Unser Angebot von A-Z

Auf Wunsch kommen wir zur Behandlung
gerne zu Ihnen nach Hause!


FEW-2

Der FEW-2 ist die deutsche Bearbeitung des Developmental Test of  Visual Perception 2 (DTVP-2), der seit 10 Jahren in der Therapie und Rehabilitation von Kindern mit Entwicklungsstörungen einen festen Platz hat.

Beim FEW-2 erlaubt insbesondere die explizite Trennung in

  • motorik-freie bzw.  motorik-reduzierte (d.h. keine Stiftaufgabe) und
  • motorik-abhängige (d.h. Stiftaufgabe) Anteile

eine differenzierte Beurteilung der kindlichen Entwicklung zur visuellen Wahrnehmung mit Hilfe von insgesamt 8 Subtests:

Subtest 1 (Auge-Hand-Koordination)

Die Kinder werden zunächst aufgefordert, auf einem geraden, breiten „Weg“ eine Linie zu ziehen. Danach werden die „Wege“ zunehmend enger und weisen zusätzlich Winkel und Kurven auf.

Subtest 2 (Lage im Raum)

Den Kindern wird eine Stimulusfigur gezeigt und sie werden aufgefordert, exakt die gleiche Figur aus einer Reihe von ähnlichen aber dennoch verschiedenen Figuren auszuwählen. Hier handelt es sich um Vergleichsaufgaben.

Subtest 3 (Abzeichnen)

Den Kindern werden einfache Figuren gezeigt und sie werden aufgefordert, diese auf ein Blatt Papier zu zeichnen. Die Figuren dienen als Modelle für die Zeichnungen und werden immer komplexer.

Subtest 4 (Figur-Grund)

Den Kindern werden Stimulusfiguren gezeigt und sie werden aufgefordert, von diesen so viele wie möglich auf einer Seite zu finden, auf der die Figuren in einem komplexen, verwirrenden Hintergrund versteckt sind.

Subtest 5 (Räumliche Wahrnehmung)

Den Kindern wird ein Gitter mit Punkten gezeigt,  die in regelmäßigen Abständen angeordnet sind. Einige dieser Punkte sind mit Linien verbunden und ergeben ein Muster. Die Kinder werden aufgefordert, in einem leeren Gitter mit der gleichen Anzahl von Punkten das Muster zu reproduzieren, indem sie die entsprechenden Punkte mit Linien verbinden.

Subtest 6 (Gestalterschließen)

Den Kindern wird jeweils eine Stimulusfigur gezeigt und sie werden aufgefordert, die gleiche Figur aus einer Reihe von Alternativen auszuwählen, die unvollständig gezeichnet wurden. Damit dies gelingt, müssen die Kinder in ihrer Vorstellung die fehlenden Teile der Figur ergänzen.

Subtest 7 (Visuo-motorische Geschwindigkeit)

Den Kindern werden zunächst vier verschiedene geometrische Formen gezeigt, von denen zwei eine spezielle Markierung enthalten. Dann wird ihnen ein mit diesen vier geometrischen Formen gefülltes Blatt vorgelegt, die allerdings alle keinerlei Markierung enthalten. Die Aufgabe der Kinder besteht darin, innerhalb einer vorgegebenen Zeit in so viele Formen wie möglich die richtige Markierung einzuzeichnen.

Subtest 8 (Formkonstanz)

Den Kindern werden Stimulusfiguren gezeigt, welche sie in einer Reihe von Figuren wiederfinden sollen. In der Reihe können die Zielfiguren eine andere Größe, Lage

und /oder Schattierung haben, und sie können in einem ablenkenden Hintergrund versteckt sein.

Einsatzmöglichkeiten des FEW-2

Der FEW-2 hat vier Hauptanwendungsgebiete. Er kann dazu dienen:

visuelle Wahrnehmungsstörungen oder visuomotorische Störungen und ihr

Ausmaß bei einzelnen Kindern zu dokumentieren.

Die Ergebnisse des FEW-2 kann man dazu nutzen, das Vorliegen und das Ausmaß von visuellen Wahrnehmungsstörungen bei Kindern zu dokumentieren. Die Quotienten für die motorik-reduzierten visuellen Wahrnehmungsfertigkeiten und die visuo- motorischen Fertigkeiten ermöglichen den Vergleich zwischen beiden Leistungsbereichen, der bedeutsam dazu beitragen kann, mögliche Schwächen eines Kindes besser zu verstehen.

Problemfälle für eine Überweisung an Sonderschulen oder eine Zuweisung zur

Therapie zu identifizieren.

Wenn Schwierigkeiten identifiziert worden sind, können betroffene Kinder an andere ergänzende Einrichtungen zur weiteren Diagnostik oder einer Behandlung überwiesen werden.

die Effektivität von Behandlungen zu überprüfen.

Die Ergebnisse des FEW-2 können dazu verwendet werden, die Effekte von Trainingsprogrammen aufzuzeigen, die speziell zur Beseitigung visueller Wahrnehmungsprobleme und visuo- motorischer Probleme entwickelt wurden.

als Forschungsinstrument eingesetzt werden.

Der FEW-2 hat einen Wert als Forschungsinstrument, vor allem für jene Forscher, die zur Untersuchung der visuellen Wahrnehmungsprozesse ein standardisiertes Instrument einsetzen wollen.

LinkedId