Unser Angebot von A-Z

Auf Wunsch kommen wir zur Behandlung
gerne zu Ihnen nach Hause!


Moxatherapie – Moxibustion

Die Moxatherapie, auch Moxibustion genannt, ist der Zwillingsbruder der Akupunktur.
Es werden wie bei der Akupunktur die Leitbahnen (Meridiane) und Akupunkturpunkte behandelt und somit eine Disharmonie im menschlichen System reguliert.

moxibustionMoxatherapie wendet man gezielt, punktuell und vorzugsweise dort an, wo Akupunkturpunkte auf der Körperdecke zu finden sind, oder sich der Hauptschmerz lokalisiert. Großflächig behandelt man Hautareale, beispielsweise über Gelenken oder an Reflexzonen innerer Organe.
Beifußkraut (Artemesia vulgaris) wird hier in Form einer Zigarre (Moxazigarre), die ca. 15cm lang ist und einen Durchmesser von ca. 1,5cm hat, verwendet. Diese wird in den Applikator geschoben und an einem Ende entzündet. Nachdem eine ausreichende Glut entstanden ist, wird ein Abstandsring mit Sieb (damit keine Asche auf die Haut gelangt) aufgesteckt, welcher keinen direkten Kontakt der Glut mit der Haut zulässt. Mit Hilfe dieses Applikators bringt man die Glut bzw. Hitze dicht über einen Akupunturpunkt oder Hautareal. Mit der Erhitzung des Beifußkrautes wird eine angenehme Wärme erzeugt, wodurch eine sanfte Therapieart erzielt wird.
Die Moxibustion beeinflusst Qi (Lebensenergie) und Blut in den Leitbahnen und somit auch alle Substanzen und Organe.
SchonHippokrates sagte:
„Wenn Schmerz an einer bestimmten Stelle haftet und durch medikamentöse Mittel nicht zu bekämpfen ist, muss man die Stelle, wo der Schmerz seinen Sitz hat, mit rohem Flachs brennen.“

Moxatherapie ist besonders geeignet für:

  • Spannungskopfschmerz
  • Schleudertrauma
  • Schulter - Nacken - Arm
  • Tennisellenbogen
  • Zustand nach Bandscheibenvorfall
  • Ischialgie
  • Hexenschuss
  • akuter Schiefhals
  • Hämorrhoiden
  • Heuschnupfen

sowie begleitend zur Schmerzbehandlung bei:

  • Hüft- und Kniegelenksarthrose
  • Osteoporose
  • Morbus Bechterew
  • Morbus Scheuermann
  • Migräne
  • alle degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen

pdf PDF-Version

LinkedId