Unser Angebot von A-Z

Auf Wunsch kommen wir zur Behandlung
gerne zu Ihnen nach Hause!


Schlüsselzonenmassage nach Dr. Marnitz

Geschichte:

Dr. med. Harry Marnitz, geboren am 02. Juni 1894, war Orthopäde in Bremen.

Seit seinem Studium beschäftigte er sich mit Massage und Heilgymnastik.

Er hatte engen Kontakt zu anderen Ärzten und Therapeuten, die sich mit physikalischer Therapie befassten: Dr. Vogler, Prof. Kohlrausch, Prof. Thomsen, von Puttkammer, Dr. Vodder, Dr. Terrier, Dr. Laabs und anderen.

Die Erkenntnisse seiner Arbeit hat er in seinem Buch „Ungenutzte Wege der manuellen Behandlung“, veröffentlicht. Bis zu seinem Lebensende 1984 war er in der

Aus- und Fortbildung tätig.

Anwendungsbereiche:

Die Schlüsselzonenmassage und manuelle Therapie nach Dr. Marnitz ist vor allem bei orthopädischen Erkrankungen einsetzbar:

  • zur Mobilisation und Schmerzlinderung
  • bei chronischen und akuten Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen
  • nach Operationen und Traumen

Die Methode wirkt nicht durchblutungsfördernd. Sie ist deshalb besonders geeignet zur Behandlung von Ödempatienten.

Wirkung:

Die Schlüsselzonenmassage und manuelle Therapie nach Dr. Marnitz ist eine reflektorisch wirksame Methode, die auf genauen anatomischen und funktionellen Kenntnissen beruht.

Grundlage ist das Wissen um die Reizausbreitung und -weiterleitung im Körper.

Die Reizweiterleitung erfolgt u.a. über das vegetative Nervensystem sowie das funktionelle Zusammenspiel von Muskelketten.

In der Therapie der „Schlüsselzonen“ werden alle Störungsfelder die in einem funktionellem Zusammenhang stehen, behandelt. Die Vorgehensweise während der Behandlung ist dabei genau festgelegt. Die Therapie wirkt entspannend.

LinkedId